Sonntag, 29. Januar 2012

Tutorial: Studio-Fotografie: Rauch Teil 2


Liebe Blog-Leser,
nach dem erfolgreichen ersten Teil des Tutorials zum Thema "Rauch-Fotografie", werde ich euch nun Teil 2 präsentieren - Das Erstellen des obigen Covers "Cold Smoke".

Nachdem ihr nun unzählige Rauch-Fotos gemacht habt, könnt ihr sie nun in Lightroom (oder im RAW-Converter von Photoshop "Camera Raw" entwickeln.
Eine kleine Umfrage meinerseits hat das Ergebnis ans Licht gebracht, dass 8 von 10 Leuten blauer (kalter) Rauch besser gefällt als gelbich-goldener. Aufgrund dessen zeige ich euch jetzt die Einstellungen, welche ich für dieses Bild verwendet habe. Allerdings kommt es immer sehr stark darauf an, wie euer Ausgangsbild ist, ob da schon Farb-Nuancen drin sind, euer Blitz einen gewissen Farb-Stich hat und so weiter. Die folgenden Daten sind daher nur Anhaltspunkte, welche bei mir gepasst haben:

Einstellungen in Lightroom

Einstellungen in Lightroom

Und dann wir das ganze exportiert (am besten als TIF in voller Auflösung) und in Photoshop geöffnet. Hier gehts dann so weiter:

1. Schritt: Bild öffnen in Photoshop:

Bild in Photoshop öffnen

2. Schritt: Stellt bei der Schrift "Smoke" einen Ebenenstil "Kontur" mit zB folgenden Einstellungen und stellt dann die "Fläche" der Ebene auf 0% :
Text-Kontur hinzufügen

3. Schritt: Sucht ein anderes Rauchbild, welches eine interessante Struktur aufweist. Dann schreibt ihr einen Text, setzt das neue Rauchbild drüber, Ebenen-Modus "Dunkere Farbe" und transformiert es (STRG+T), bis es schön auf den Text passt. Als Schnittmaske (ALT + Klick zwischen die entsprechenden Ebenen) wirkt sich die Struktur dann nur auf den Text aus.
Rauch-Strukturbild hinzufügen


4. Schritt: Erstellt eine Einstellungsebene "Farbton/Sättigung" (wählt Cyan aus, um die richtigen Farben anzupassen) mit Schnittmaske über den Rauch und spielt mit den Einstellungen, bis es euch passt. Bei mir wars so:

Einstellungsebene "Farbton/Sättigung"



5. Schritt: Noch eine Einstellungsebene "Tonwertkorrektur" mit einer Schnittmaske über dem Rauch um die Helligkeit anzupassen.

Einstellungsebene "Tonwertkorrektur"
6. Schritt: Die Ebenen mit dem Text "Smoke" packt ihr in einen Ordner, den ihr dann "minimieren" könnt um mehr Übersichtlichkeit in eure Arbeit zu bringen. Nun verfahrt ihr mit allen weiteren Text-Ebenen genau wie bei "Smoke" (Schritte 2 bis 5) :

Ordner erstellen und dann die Schritte 2-5 wiederholen
Nochmals die Schritte 2-5 wiederholen
7. Schritt: Um den Eye-Catcher ins Bild zu bringen habe ich in meinem Fall den eigentlichen "Titel" weiß gelassen... Ob ihr das auch wollt bleibt euch überlassen ;)

Einen "Titel" andersfarbig (hier: weiß) lassen als "Eye-Catcher"
8. Schritt: Bei meinen Bildern kommt dann noch ein Rahmen drum und mein Name, und schon ist das Cover fertig:
Das fertige Cover

Über Kommentare freue ich mich sehr! Und wenn euch das Tutorial gefällt, empfehlt es gerne weiter und besucht mich doch auch mal auf meiner Homepage oder werdet Fan auf Facebook um immer auf dem Laufenden zu bleiben :-)

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!!

Gruß

reckordzeitstudio

Kommentare:

  1. Ich probier das auch bald mal - mich stört am meisten das mit dem Geruch, aber das kann man nicht rauseditieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee, auch wenn es einfach aussieht, schon ein leichter Windzug und das Motiv ist erst einmal im Eimer. Daher Hut ab.

    AntwortenLöschen