Montag, 15. September 2014

Von der Idee zum Bild - Fräulein Tod - Teil 1 - Die Ansprache

*

Hallo zusammen,

beim letzten Zombiewalk in Freiburg sind mir so 2,3 "Gestalten" aufgefallen. Und eine davon besonders. Es war der "Eis essende Tod". Eine junge Frau, die an diesem Tag irgendwie im Fukus stand, da sie nicht "zerfleddert" war wie alle anderen...

Ich hatte sie ein paar Mal fotografiert:




Durch Zufall habe ich sie dann auf Facebook gefunden und konnte es mir nicht nehmen lassen, sie anzuschreiben. Von diesem Outfit ein paar richtig gute Bilder, das wär schon was richtig Schönes!!

Gesagt, getan. Sie war von dem Vorschlag, gemeinsam ein Shooting auf die Beine zu stellen, sofort begeistert, da sie bisher nur ein paar einfache Bilder hatte und das Outfit auch mal in Szene setzen wollte.

Kurz darauf haben wir dann einen Termin festgelegt. Ich bin zu ihr gefahren, sie hat sich gestylt (das Outfit wurde angepasst - eine Korsage kam dazu) und dann ging es in der Nähe ihrer Wohnung an einen Fluss, oder eher Bach, der durch einen Wald fließt.

Als Trage- und Lichtassistentin war ihre Schwester dabei, an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön.

Das Shooting selbst wird im zweiten Teil dieser 3-teiligen Reihe beschrieben. Da schreibe ich dann über die Location und die Lichtsetzung. Im dritten Teil gehe ich dann noch auf die RAW-Entwicklung, Retusche und den Farblook ein.  Ich freue mich, wenn ihr dann wieder rein schaut, am Mittwoch geht's weiter.

Bis dahin, besucht das Fräulein Tod und mich gerne mal auf Facebook :)

Und wenn euch noch irgendwas zu dem Bild unter den Nägeln brennt, hinterlasst mir gerne einen Kommentar.

Bis dahin,

Gruß

reckordzeitstudio

Kommentare:

  1. Toll, nachdem ich das Bild für ein Weltklasse-Composing gehalten habe und du jetzt das Making Of des Photos präsentierst, entfaltet sich für mich und sicher auch für andere das Ganze wie ein Schmetterling.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Sigrid. Freut mich, wenn ich dir mit der "Überraschung" eine kleine Freude machen konnte. Und ich hoffe, dass dir auch die anderen Teile des Shootings durchgelesen hast ;)

      Löschen